Leistung treu nach unseren Prinzipien. Ein wahres Flaggschiff

Neues Design für mehr Leistung

Bei Sigma wurde Kameradesign schon immer von einem Prinzip geleitet: Eine Kamera ist ein Präzisionsinstrument, das treu und genau der Absicht des Fotografen folgen soll. Die SD1 Merrill erhebt dieses Prinzip in neue Höhen der Perfektion, indem sie größere Möglichkeiten eines feinsinnigen, nuancierten Ausdrucks bietet, während sie dem Künstler als Erfolgspartner dient.

Die SD1 Merrill ist Sigma's erste Kamera mit einem Body aus einer Magnesiumlegierung für robuste Haltbarkeit und Widerstand gegen Wasser und Staub. Dies zeugt von dem ganzheitlichen Ansatz, die Kameraleistung zu maximieren, ebenso wie die inneren Schaltkreise zur Verarbeitung hochauflösender Daten zu optimieren.

Die neu entworfene Benutzeroberfläche ist ergonomisch geformt zur intuitiven Bedienung und komfortableren Handhabung, damit sich der Fotograf voll auf seine fotografische Aufgabe konzentrieren kann.

Doch jenseits aller Worte und technischer Details - erst wenn Sie die SD1 Merrill in die Hand nehmen, begreifen Sie, wie sehr diese Kamera die neueste Stufe einer Evolution darstellt. Sie zeigt Sigma's Hingabe, Kameradesign in eine neue Dimension voranzutreiben, insbesondere bezüglich praktisch orientierter Performance.

Magnesiumgehäuse

Die SD1 Merrill ist die erste der SD-Serie mit einem Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung. Dieses stabile und dennoch leichte Gehäuse schützt das Innere sicher vor Stößen und elektromagnetischen Interferenzen und bietet Stärke und Haltbarkeit, um schwierige Situationen zu meistern.

Spritzwassergeschützt und staubresistent

Steuerelemente und Anschlüsse sind abgedichtet, um Staub und Feuchtigkeit daran zu hindern, in Kartenschacht, Batterieraum und andere Teile des Kamerainneren einzudringen. Dies verstärkt die Zuverlässigkeit unter harten professionellen Einsatzbedingungen.

CF-Karte

Die SD1 Merrill erkennt Typ I CF-Karten. Die Kompatibilität mit UDMA Mode6 ermöglicht schnelle Verarbeitung großer Datenmengen. * Der Gebrauch von Typ II CF-Karten oder Microdrives ist nicht möglich

ISO100~6400

Die SD1 Merrill fängt das Licht besonders effektiv ein und erlaubt so eine rauschfreie Bildverarbeitung. Der Bildsensor liefert hohe Schärfe mit kräftigen, abgestuften Farbtönen.

Neue, intuitive Benutzeroberfläche

Die verbesserte Benutzeroberfläche ermöglicht eine schnelle und komfortable Bedienung der Kamera. Blende und Verschlusszeit können über eigene Wahlräder verändert werden. Die Tasten für Belichtungsmodus und Belichtungskorrektur befinden sich für einen leichten Zugriff oben auf dem Gehäuse.

Ein Quick Set (QS) Menü erlaubt es Ihnen, häufig benutzte Funktionen mühelos zu ändern. Um das QS-Menü aufzurufen, drücken Sie einfach die QS-Taste. QS-Menü 1 beinhaltet ISO-Einstellung, Blitzmodus, Messverfahren und AF-Modus; im QS-Menü 2 verändern Sie Weißabgleich, Bildqualität, Bildgröße und Farbmodus.

OK-Tasten-Einstellung

Es ist möglich, der OK-Taste für erhöhten Komfort bestimmte Funktionen zuzuweisen. Darunter befinden sich „Bild betrachten“, „Bild drehen“ und „Bild markieren“.

EINGEBAUTER BLITZ

Der eingebaute Blitz der Sigma SD1 Merrill bietet einen Ausleuchtwinkel bis zu 17 mm Brennweite (entspricht 25.5 mm einer 35 mm Filmkamera) mit der Leitzahl 11. Der eingebaute Blitz kann bis zu einer Verschlusszeit von 1/180 Sek. synchronisiert werden. Das automatische S-TTL-Belichtungssystem ermöglicht dabei die Steuerung der blitzunterstützten Fotografie.

Dedicated BP-21 lithium-ion battery

Der spezielle BP-22 Lithium-Akku gehört standardmäßig zum Lieferumfang der SD1 Merrill. Er benötigt ca. 150 Minuten, um mit dem mitgelieferten BC-22 Akkuladegerät voll aufgeladen zu werden. Mit dem optional erhältlichen SAC-4 Netzadapter, lässt sich die SD1 Merrill Kamera direkt mit Strom versorgen.

X3 Direktbildsensor

Der 46 MP Direktbildsensor der SD1 Merrill ist ein Durchbruch, welcher die 14MP Auflösung des Sensors, wie er bisher in Sigma Kameras genutzt wurde, verdreifacht. Gleichzeitig wurde die „emotionale Bildqualität“, die für ein Vollfarbenerfassungssystem einzigartig ist, erhalten.

Dual TRUE II Bildverarbeitungsprozessor

Die SD1 Merrill ist ausgerüstet mit einem Dual „TRUE (Three-layer Responsive Ultimate Engine)II“ Bildprozessor, der eine höhere Prozessgeschwindigkeit und Bildqualität ermöglicht. Der einzigartige Bildverarbeitungsalgorithmus liefert hohen Detailreichtum und erzeugt hochauflösende Bilder mit feinsten Tonwertabstufungen. Darüber hinaus kann die SD1 Merrill gleichzeitig RAW- und JPEG-Dateien aufzeichnen.

Flexible Steuerung des Messverfahrens Die SD1 Merrill verwendet vier Messverfahren

Die SD1 Merrill verwendet 77-Segment Mehrfeldmessung, mittenbetonte Integralmessung, mittenbetonte Messung und Spotmessung.

77-Segment Mehrfeldmessung

Die Mehrfeldmessung eignet sich für die alltägliche Fotografie. Selbst bei starken Gegenlichtsituationen sorgt sie für eine korrekte Belichtung

Mittenbetonte Integralmessung

Die Kamera misst die durchschnittliche Helligkeit im gesamten Bildbereich mit dem mittleren Bereich als Schwerpunkt. Dies eignet sich besonders, wenn man die optionale Belichtungskorrektur nutzt.

Mittenbetonte Messung

Die Kamera misst die Helligkeit von 10 % der gesamten Bildfläche. Diese Messmethode ist ideal, wenn sich das Motiv im Gegenlicht befindet.

Spotmessung

Die Kamera misst die Helligkeit von 1 % der gesamten Bildfläche. Dieser Modus eignet sich, wenn man die Belichtung auf einen kleinen Bereich der Szene abstimmen und den Einfluss der übrigen Bereiche ausschließen möchte.

Two-motor system prevents vibration

Durch die zwei getrennten Motor- Systeme für den Rückschwingspiegel und den Schlitzverschluss werden die Vibrationen durch die Spiegelbewegung und das Auslösen verringert und damit Kameraverwackelungen vermieden. Der Spiegelvorauslösungsmechanismus verhindert weitere Vibrationen, wenn der Verschluss ausgelöst wird. Die Vermeidung von Kameravibrationen ist besonders wichtig für die Makrofotografie sowie beim Einsatz von Ultra-Teleobjektiven.

Advanced DDR III buffer for high-speed, high-volume data processing

Zur schnellen Handhabung großer Mengen von Farbdaten benutzt die SD1 Merrill die DDR IIISpeichertechnologie, die führend in ihrer Leistungsklasse ist. Die SD1 Merrill ermöglicht Reihenaufnahmen mit fünf Aufnahmen pro Sekunde und kann bis zu sieben RAW-Bilder pro Reihenaufnahme-Sequenz aufzeichnen.

Schlitzverschluss

Der solide Schlitzverschlussmechanismus hat eine Lebenserwartung von über 100.000 Belichtungen und reduziert die Stauberzeugung dramatisch. Der Fotograf kann Bilder aufnehmen, im festen Vertrauen, dass der Bildsensor sauber und vor Staub von innerhalb und außerhalb der Kamera geschützt ist.

Exposure management with manual control and auto bracketing

Die Belichtung kann manuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Wenn es durch schwierige Lichtverhältnisse keine eindeutig richtige Belichtung gibt, können Sie mit der Belichtungsreihenautomatik eine Reihe von Bildern desselben Motivs in drei oder fünf verschiedenen Belichtungsstufen aufnehmen. Die Belichtungsreihe kann in 1/3 EV-Schritten bis auf +/-3 EV (drei Stufen) oder bis auf +/- 1,7 EV (fünfStufen) eingestellt werden.

Präzises Fokussieren mit 11 Doppelkreuz-Sensorfeldern

Das Autofokussystem nutzt einen 11-AFFeld Doppelkreuz-Sensor. Dieser versetzte Doppelkreuztyp-Sensor verbessert die AFGenauigkeit. Die Wahl des AF-Messfeldes kann manuell oder automatisch erfolgen.

77-Segment AE-Sensor für exakte Belichtung

Die SD1 Merrill nutzt einen neuen 77-Segment AESensor mit verfeinerten AE-Algorithmen, die die Belichtungsgenauigkeit verbessern. Eine exakte, mit den elf AF-Messfeldern koordinierte Steuerung, erreicht selbst unter schwierigen Lichtbedingungen die richtige Belichtung.

Heller, weitflächig abdeckender Sucher mit integriertem Pentaprisma

Die SD1 Merrill verfügt über einen Pentaprisma-Sucher mit 98 % (vertikal und horizontal) Abdeckung, 0,95 Vergrößerung und einem Augenabstand von 18 mm. Eine Dioptrienkorrektur ist im Bereich von -3 bis +1,5 dpt. einstellbar.

Staubgeschützter Bildsensor

Die meisten digitalen SLR-Kameras sind anfällig für Staub, der ins Gehäuse eindringt. Staub und Schmutz auf dem Bildsensor kann in den Bildern sichtbar werden. Das Bajonett der SD1 Merrill ist mit einem Staubschutz ausgerüstet und der Bereich darum ist abgedichtet, um das Eindringen von Staub zu verhindern. Doch selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass Staub auf den Sensor fällt, lässt sich der Staubschutz leicht für eine Sensorreinigung entfernen.

3.0” TFT color LCD monitor

Die SD1 Merrill Kamera ist mit einem 3,0-Zoll TFTFarbmonitor ausgestattet. Dieser LCD-Monitor mit einer Auflösung von 460.000 Pixeln verfügt über einen breiten Betrachtungswinkel, der es erleichtert, Fokussierung und Komposition zu prüfen.

PRINZIPIEN

PHILOSOPHIE

ORIGINALITÄT

TECHNOLOGIEN

GALERIE

DOWNLOAD